Frühbeet

Ob Sie Ihren Tieren ein Frühbeet oder ein Gewächshaus anbieten liegt an ganz an Ihnen. Wichtig ist nur, dass es UV-Strahlen durchlässig ist, um das nötige Vitamin D3 zu bilden, damit im Schildkrötenkörper Kalzium und Phosphor in das Knochengewebe eingelagert werden kann. Ein Mangel an Vitamin D3, führt selbst bei ausreichender Kalziumversorgung zu Rachitis oder kann zur Legenot führen (siehe Krankheiten).

Zur leichteren Entscheidung welche Art für Sie in Frage kommt, biete ich Ihnen hier eine pro und contra Liste zu beiden Typen an:

 

Frühbeet

Vorteile:

  • meist benötigt man nur eine geringe Grundfläche
  • niedrige Höhe, wodurch es wenig Angriffsfläche einen Sturm bietet
  • versperrt nur einen kleinen Blick auf das Gehege
  • leicht selbst herzustellen
  • niedrigere Anschaffungskosten als ein Gewächshaus
    Frühbeet


Nachteile:

  • niedrige Höhe, ist dadurch nicht begehbar

 

Gewächshaus

Vorteile:

  • große Grundfläche
  • große Höhe, wodurch es sehr gut begehbar ist
    Gewächshaus


Nachteile:

  • große Höhe, wodurch es viel Angriffsfläche einen Sturm bietet
  • versperrt einen großen Teil des Geheges
  • in der Eigenmontage etwas komplizierter als ein Frühbeet
  • meist teurer als ein Frühbeet

Egal, ob es nun ein Gewächshaus oder ein Frühbeet geworden ist, suchen Sie für den Standort die sonnigste Fläche in Ihrem bereits zuvor bestimmten Gehege aus. Jetzt heben Sie eine Fläche von ca. 0,5 m² pro Tier mit einer Tiefe von ca. 30 cm aus. Damit Sie später jederzeit einen Stromanschluss haben, verlegen Sie ein Erdkabel. Dadurch können Sie später, mittels einer Webcam ihre Tiere rund um die Uhr von der Couch aus beobachten, oder aber mittels eines Wärmestrahlers und einer UV- Lampe die nötige Wärme schenken, in längeren Schlechtwetterperiode. Ob Lampen von Dauer notwendig sind, hängt von Ihrem Zuhause aus ab. Wenn Sie in der Nähe von Innsbruck in einem Bergtal zuhause sind, wo sich stets ein Kaltluftsee bildet, sind dies ganz andere klimatische Gegebenheiten, wie wenn Sie am Bodensee in einer Weingegend wohnen. Sofern das Schutzhaus nicht komplett aus Plexiglas sondern aus Holz besteht, hat sich ein Fundament aus Rasensteinen bewährt auf welches das Schutzhaus gestellt wird. So ist gewährleistet, dass das Haus nicht von unten zu faulen beginnt. Rund um die ausgehobene Grube sollten Sie eine Drainage aus Schotter anlegen. Dies dient dazu, wenn Sie später einmal beabsichtigen sollten die Tiere im Frühbeet zu überwintern, dass im Herbst während einer Regenperiode oder im Frühjahr zur Schneeschmelze, ihre Tiere nicht in ihrem Zuhause ertrinken. Der Ausgang zum Freigehege sollte, wenn möglich nach Osten oder Süden hin offen ausgerichtet sein, um den Tieren ein Aufsuchen/Verlassen des Geheges jederzeit zu ermöglichen. Desweiteren erwärmen so in den Morgenstunden die ersten Sonnenstrahlen zusätzlich.

Warum ein Frühbeet/Gewächshaus in unseren Breiten notwendig ist, können Sie selbst anhand zweier bereitgestellter Klimadiagramme ablesen.

Klimadiagramm Linz, Österreich

Klimadiagramm Kala Nera, Griechenland

Was auf den ersten Blick auffällt ist, dass die Regentage in unseren Breiten bei durchschnittlich 15 Tagen pro Monat sind, in Griechenland aber nie mehr als 10 Tage erreichen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass die Tageshöchsttemperaturen in Griechenland täglich, auf das ganze Jahr hindurch, um 10 Grad Celsius höher sind, als bei uns hier. Dies geht auch einher mit der täglichen Sonnenscheindauer, die in Österreich folgedessen geringer ausfällt.

Bei wechselwarmen Tieren, wie dies Schildkröten nun eben einmal sind, ist eine Wärmezufuhr von außen notwendig, da der Körper nicht selbst Wärme produzieren kann. Erst durch Wärme kommt der Organismus der Schildkröten in Schwung und die Verdauung wird angeregt.

So wichtig es für die Tiere ist, dass ihr Stoffwechsel durch eine hohe Temperatur angeregt wird, genauso wichtig ist für sie, aber in heißen Sommertagen den viel zu hohen Temperaturen, gerade über die Mittagszeit, aus dem Weg gehen zu können, um nicht zu überhitzen.

Ob Ihr Frühbeet/Gewächshaus später selbst hergestellt wird aus Holz oder aus 16mm Alltop Stegplatten, sei Ihrem handwerklichen Geschick und Ihrem Geldbeutel überlassen.